Sie sind hier

Bildungsarbeit

Aufklärungs- und Bildungsarbeit

Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit besteht darin, die Öffentlichkeit über die Hintergründe der Tierindustrie aufzuklären und Wege für ein friedliches Miteinander und eine gerechtere Gesellschaft für alle aufzuzeigen. Wir können problemlos eine tierleidfreie Lebensweise annehmen und eine bessere und gerechtere Welt für alle schaffen.

Hier sind einige Wege aufgezählt, mit denen wir über Tierrechte aufklären und weiterbilden.

 

Veröffentlichungen

Unsere Aufklärungs- und Bildungsarbeit besteht unter anderem daraus, dass wir die Bilder unserer Recherchen medienwirksam an die Öffentlichkeit bringen und auch über das Internet und soziale Netzwerke verbreiten. Indem wir der Gesellschaft diese Bilder zugänglich machen und dabei eine klare Botschaft für einen respektvollen und ethischen Umgang mit Tieren senden, können wir viele Menschen über Tierausbeutung aufklären und dazu beitragen, dass der Status von Tieren in unserer Gesellschaft sich verändert.

 

Infostände

Wir sind deutschlandweit mit unseren Infoständen auf Einkaufsstraßen, Veranstaltungen, Demonstrationen und Festivals vertreten und klären dort Besucher mit Infomaterial, Videoprojektionen oder über persönliche Gespräche über die Rolle der Tiere in unserer Gesellschaft auf. Animal Equality AktivistInnen verteilen außerdem Flugblätter und anderes Informationsmaterial regelmäßig in verschiedenen Städten Deutschlands, um so viele Menschen wie möglich über Tierausbeutung aufzuklären.

 

Vorträge

Mit Vorträgen in verschiedenen Städten Deutschlands, in denen wir unsere Arbeit vorstellen und das Thema Tierrechte thematisieren, rücken wir das Leid der Tiere immer wieder in den Vordergrund und stoßen Debatten über eine ethische Behandlung von Tieren an.

Uns ist es besonders wichtig, dass die Ursache der Tierausbeutung thematisiert wird: Speziesismus. Unser Anliegen ist es, diese willkürliche Diskriminierung in das Bewusstsein der Menschen zu rücken.

 

Bildungsprogramme

Kinder sind die Samen der Gesellschaft von morgen. Auch von ihnen hängt es ab, ob wir in Zukunft in einer gerechteren und friedlicheren Welt leben werden. Gerade deswegen machen wir es uns zum Anliegen Kinder schon ab einem jungen Alter über einen respektvollen Umgang mit Tieren aufzuklären. Unser Bildungsprogramm "Seeds of Compassion" in Indien z.B. führt Kinder spielerisch an die Thematik Tierrechte heran und lehrt verantwortungsvolles Verhalten im Umgang mit Tieren und eine Lebensweise, für die niemand sterben oder leiden muss.