Sie sind hier

Tierfreundliche Alternativprodukte

Millionen Menschen haben sich dazu entschieden, Fleisch und andere Tierprodukte durch leckere tierleidfreie Alternativen zu ersetzen. Gründe dafür kann es viele geben. Viele Hochleistungssportler wählen mittlerweile aus Gesundheitsgründen eine vegane Ernährung, viele Menschen entscheiden sich aber auch aus Umweltschutzgründen oder um sich aktiv gegen den Welthunger einzusetzen für eine Ernährung ohne Tierprodukte. In Deutschland wurde durch Recherchen und öffentlichkeitswirksame Aktionen immer wieder die erschreckende Realität für Tiere in der heutigen Tierhaltung aufgezeigt, was Hunderttausende dazu bewegte, ihren Fleischkonsum zu reduzieren oder Tierprodukte komplett durch leckere Alternativen zu ersetzen. Wir haben einen kleinen Überblick über die gängigsten Alternativprodukte erstellt.

 

FLEISCHPRODUKTE UND FISCH

Bei den pflanzlichen Fleischalternativen kommt es vor allem auf die richtige Zubereitung an. Kräftiges Würzen und scharfes Anbraten sind Voraussetzung für die meisten Fleischalternativen. Vorteilhaft ist, dass Trockenfleischalternativen (sogenanntes texturiertes Sojaeiweiß) wie Granulat oder Sojaschnetzel sich praktisch ewig halten und nicht schlecht werden können. Zudem weisen sie keinerlei tierische Fette auf und sind somit eine gesunde Proteinquelle.

Der Geschmack von Fisch lässt sich sehr leicht durch Algen ersetzen, die beispielsweise als veganes Sushi zubereitet werden können. Ansonsten gibt es schon zahlreiche pflanzliche Fischalternativen wie das VeggiFischfilet, VeggiLachsfilet, VeggiRiesengarnelen- oder Scampis u. ä. Die Garnelen beispielsweise werden auf Basis von Yamswurzel (Konnyaku) hergestellt und eignen sich hervorragend für eine kalorienarme Ernährung. 

 

Produkt Alternative Bezugsquellen
Fleisch Sojaschnetzel Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand, Asia-Shop
  Tofu fast alle Lebensmittelgeschäfte
  Tempeh Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand, Asia-Shop
  Seitan Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand
  Muscolo di Grano Online-Versand
Wurst pflanzliche Wurstalternativen Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand, Asia-Shop
Speck Räuchertofu fast alle Lebensmittelgeschäfte
Hackfleisch Sojagranulat fast alle Lebensmittelgeschäfte
Fisch Algen, Fisch auf pflanzlicher Basis  Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand

Alle Fleischalternativen liegen um die 2,00 – 4,00 €. Sojagranulat und -schnetzel sind in der Menge sogar günstiger als echtes Fleisch.

 

MILCHPRODUKTE

Pflanzliche Milchprodukte haben, was den Geschmack und die Konsistenz angeht, eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Originalprodukten und sind zudem genauso vielseitig einsetzbar  – egal ob zum Frühstücksmüsli, beim Backen, als Süßspeise oder als Kaffeemilch. In den meisten Lebensmittelgeschäften findet sich heute bereits ein großes Sortiment an pflanzlichen Alternativprodukten, wie Hafermilch, Reismilch, Sojamilch, Mandel- oder Haselnussmilch. Pflanzliche Milchalternativen sind von Natur aus laktosefrei, enthalten kein Cholesterin, dafür aber viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

Als Alternative zur Butter aus Kuhmilch kann pflanzliche Margarine verwendet werden. Wer den traditionellen Buttergeschmack schätzt, kann zum Beispiel auf Alsan Margarine umsteigen, die geschmacklich keinen Unterschied erkennen lässt und in Reformhäusern, Bio-Märkten und Online-Versänden erhältlich ist.

 

Produkt Alternative Bezugsquellen
Milch Sojamilch, Hafermilch, Dinkelmilch, Reismilch, Mandelmilch fast alle Lebensmittelgeschäfte
Sahne Soja- oder Hafersahne fast alle Lebensmittelgeschäfte
Käse Käsealternativen Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand
  Pizzaschmelz Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand
Butter Margarine fast alle Lebensmittelgeschäfte
Joghurt Sojajoghurt fast alle Lebensmittelgeschäfte
Majonäse vegane Majonäse Reformhaus, Bio-Markt, Online-Versand

Pflanzliche Milchalternativen gibt es bei diversen Discountern schon ab 0,99€. Im Supermarkt bekommt man Soja-, Hafer- und Reismilch schon ab ca. 1,50€ - 2,00€. Pflanzlicher Käse ist ein wenig teurer – lohnt sich aber geschmacklich auf jeden Fall.

 

EI UND EIPRODUKTE

Eier lassen sich bei einer tierfreundlichen Ernährung leicht ersetzen. Rührei kann beispielsweise durch Rührtofu ersetzt werden und schmeckt genauso gut. Auch Spiegeleier lassen sich mit dem Ei-Ersatz MyEy (gibt es als EyWeiss und EyGelb) mittlerweile rein pflanzlich zubereiten. In diesem Video wird gezeigt, wies geht. Auch für das Binden von Saucen oder Puddings gibt es viele tierfreundliche Alternativen. So kann Mehl wie Stärkemehl, Pfeilwurzelmehl oder Johannisbrotkernmehl dann verwendet werden, wenn die Sauce gekocht werden soll (Mehl in die kalte Flüßigkeit einrühren und aufkochen). Für kalte Saucen ist Guarkernmehl die beste Lösung.

 

Backen ohne Eier

Beim Backen lässt sich auf beinahe unendlich viele Alternativen zurückgreifen, die das Backen ohne Eier erleichtern und dabei einen ähnlichen, wenn nicht sogar gleichen, Effekt erzielen. Grundsätzlich ist es so, dass Mürbeteig, Nudelteig, Strudelteig, Plunderteig, Blätterteig, Hefeteig und Quark-Öl Teig (mit Sojajoghurt/ Tofu anstatt Quark) auch ohne Eier hergestellt werden können, indem man die Eier ganz einfach weglässt.

Für andere Teigsorten gibt es verschiedene Möglichkeiten das Ei zu ersetzen. Zum einen gibt es sogenannte Ei-Ersatzprodukte, die bereits fertig in diversen Onlineshops erhältlich sind. Zu den bekanntesten Ei-Ersatzprodukten zählen NoEgg und 3 PAULY Ei-Ersatz. Eine Liste veganer Onlineshops kann auf der Seite Tierfreundliche Alternativprodukte eingesehen werden.

Ei-Ersatz lässt sich jedoch auch ganz einfach selbst herstellen. Für ein Ei müssen lediglich 2 EL normales Mehl, ½ TL Öl, 2 EL Wasser und ½ TL Backpulver gemischt werden. Je nach Gusto, können jedoch auch andere Lebensmittel als Ei-Ersatz fungieren. So lässt sich zum Beispiel aus ½ Banane ein leckerer Ei-Ersatz für Crêpes oder andere Süßspeisen herstellen. Auch möglich: 75 ml pürierter Seidentofu. Als weitere mögliche Ei-Ersätze können auch ein fein geriebender Apfel oder ¼ Tasse Apfelmus, 1½ EL Leinsamen fein gemahlen und mit 150ml Wasser vermischt, oder Pfeilwurzelmehl, Johannisbrotkernmehl, Tapiokamehl, Kartoffel- oder Maisstärkemehl genutzt werden. Besonders beliebt ist Sojamehl mit Wasser angerührt (pro EL zusätzlich noch ½ EL Öl dazugeben und zur Lockerung des Teiges auch etwas Mineralwasser). Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Hier ein Beispiel aus der Praxis: Bernd Hartner ist der Besitzer von Bernds Welt, einer Bäckerei die schon seit 1999 rein vegan produziert. Er bietet u.a. folgende Produkte an, für deren Herstellung üblicherweise tierische Produkte verwendet werden: Striezel, Walnuss- Apfel- und Mohnstrudel, Kaffeekuchen (Germteig mit Kartoffelflocken und Rosinen), Plunder (Nuss-Schnecke, Schoko-Nuss-Rolle, Mohn-Krone, Früchteplunder, Soja-Vanille-Golatsche), Faschings Krapfen oder Osterhasen aus Hefeteig. Diese Produkte stellt die Bäckerei ohne kommerziellen Ei-Ersatz her, stattdessen wird, wie oben beschrieben, Sojamehl zur Bindung und Mineralwasser zur Auflockerung des Teiges verwendet. Auch für Torten werden diese günstigen und leicht handhabbaren Hilfsmittel benutzt.

Auch für das Bestreichen von Gebäck gibt es gute Alternativen. Um beispielsweise einen glänzenden Blätterteig herzustellen, bestreicht man das ungebackene Gebäck einfach mit einer Mischung aus 1 EL Sojamilch oder Sojasahne und 1 EL Öl.

 

Produkt Alternative Bezugsquellen
Ei kommerzieller Ei-Ersatz Reformhaus, Online-Versand
  versch. Mehl fast alle Lebensmittelgeschäfte
  Bananen fast alle Lebensmittelgeschäfte  
  Tofu fast alle Lebensmittelgeschäfte

Passende Rezepte zur richtigen Anwendung der Alternativprodukte finden sich leicht im Internet oder in unserer Rezepte- Rubrik.

 

SONSTIGES

Mittlerweile gibt es zu allen Produkten des täglichen Lebens ein rein pflanzliches Pendant. So gibt es viele Weine, die vegan geklärt sind. Zartbitterschokoladen findet man ohnehin in jedem Supermarkt und rein pflanzliche Vollmilchschokoladen wie Reismilchschokolade findet man im Bio-Markt. Auch Honig lässt sich leicht durch Alternativen wie Agavendicksaft ersetzen.

Wer gerne Eis isst, wird sich freuen, dass die meisten Fruchteissorten in Eisdielen vegan sind (am besten einfach in der Eisdiele erkundigen). Ansonsten findet man verschiedene Eissorten aus Pflanzenbasis in Bio-Märkten und Reformhäusern. Bei Edeka und Marktkauf gibt es das empfehlenswerte Lupinesse Eis im Angebot (Geschmacksrichtungen wie Schokolade, Walnuss oder Vanille) und auch andere Supermärkte bieten veganes Eis (wie Soja-Magnum) an.

 

Produkt Alternative Bezugsquellen
Wein vegane Weine Bio-Markt, Reformhaus, Online-Versand
Schokolade Zartbitterschokolade fast alle Lebensmittelgeschäfte
  Reismilchschokolade Bio-Markt, Reformhaus, Online-Versand
Honig Agavendicksaft, Ahornsirup oder Zuckerrübensirup Bio-Markt, Reformhaus, Online Versand, andere Supermärkte
Schokoaufstrich vegane Schokoaufstriche Bio-Markt, Reformhaus, Online Versand
Eis Fruchteis oder pflanzliche Eisalternativen Eisdiele, Reformhaus, Edeka, ausgewählte Supermärkte

 

VEGANE ONLINESHOPS

Zu beliebten Onlineshops, in denen viele der hier aufgeführten Artikel erhältlich sind, zählen z. B. www.alles-vegetarisch.dewww.boutique-vegan.com, www.vegan-total.de, www.veganic.de, www.veganstrasse.dewww.smilefood.de oder www.veganothek.de.