Pastinaken-Risotto-Bällchen | Animal Equality Germany

Sie sind hier

Pastinaken-Risotto-Bällchen

Dieses gelungene Rezept stammt vom veganen Cateringunternehmen "NoTiers". Pastinaken-Risotto-Bällchen sind perfekt, um sie zwischendurch zu naschen, Freunden mitzubringen oder in geselliger Runde zu verspeisen.

Zubereitungszeit: etwa 60 Minuten

 

 

 

 

 

Zutaten

 
• 4 Pastinaken
• 200g Risottoreis
• 1 Zwiebel
• Olivenöl (oder Sonnenblumenöl) zum Anschwitzen
• 100ml veganer Weißwein
• ca. 350ml Gemüsebrühe
• 50g Alsan Margarine
• ca. 1kg Paniermehl
• Saft einer halben Zitrone
• Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Zucker

 

Zubereitung

Zwiebelwürfel in Öl glasig anschwitzen, Reis hinzugeben und ordentlich umrühren (keine Farbe bekommen lassen). Mit Weißwein ablöschen und Gemüsebrühe nach und nach hinzugeben, sodass der Reis immer bedeckt ist. Wenn nach ca. 20 Minuten die Masse schlotzig, aber doch sehr fest ist, vom Herd nehmen. Pastinaken schälen und in Würfel schneiden. In der Pfanne mit heißem Öl goldbraun braten. Alsan Margarine hinzugeben, alles mit dem Zucker bestäuben und karamellisieren lassen. Abschließend den Zitronensaft hinzugeben.

Pastinaken in die Risottomasse geben. Wenn noch nicht trocken und fest genug, Paniermehl unter die Masse heben. Ein Probebällchen ausbacken. Dann kleine Bällchen formen, in Paniermehl wälzen und in der Fritteuse ausbacken. Nach Belieben können vor dem Ausbacken getrocknete Tomatenwürfel unter die Masse gehoben werden. Besonders lecker mit Sojasoße serviert.

Ihre Freunde und Freundinnen werden begeistert sein!

Weitere Infos zu No Tiers - Vegan Catering auf ihrer Webseite