Weltvegantag 2015 - Bewegende Szenen bei Animal Equality Protest vor Brandenburger Tor | Animal Equality Germany

Weltvegantag 2015 - Bewegende Szenen bei Animal Equality Protest vor Brandenburger Tor

Berlin
Deutschland
200 Menschen haben am 31. Oktober 2015 vor dem Brandenburger Tor in Berlin mit einer bewegenden Aktion für Mitgefühl und Gerechtigkeit protestiert. Mit Plakaten und den Körpern von Tieren aus der Massentierhaltung haben sie auf das Leid der Tiere aufmerksam gemacht.

200 Menschen haben am 31. Oktober 2015 vor dem Brandenburger Tor in Berlin mit einer bewegenden Aktion für Mitgefühl und Gerechtigkeit protestiert. Anlässllch des Weltvegantages am 1. November haben sie mit Plakaten und den Körpern von Tieren, die in der Massentierhaltung gestorben sind, auf das Leid dieser Tiere aufmerksam gemacht. In ihrer berührenden Rede erklärte Ria Rehberg, 2. Vorstandsvorsitzende von Animal Equality in Deutschland: “Die Zeit ist gekommen, sich auf unsere Grundwerte wie Menschlichkeit, Fairness, Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit zu berufen und den Kreis unseres Mitgefühls auch auf die wehrlosesten Lebewesen auszuweiten, mit denen wir uns diesen Planeten teilen. [...] Zweihundert Menschen stehen hier, um diese klare Botschaft zu überbringen: Gerechtigkeit und Mitgefühl sind nicht nur Worte, sondern konkrete und unverzichtbare Werte in einer Welt, in der wir leben wollen.”

"Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." - Victor Hugo

Tiere empfinden Schmerzen, Trauer, Freude und Glück - wie wir. Ihr Leben ist genauso bedeutend wie jedes andere Leben auch. Es liegt in unserer Hand, dafür zu sorgen, dass Tiere als Freunde an unserer Seite gesehen und ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Der erste Schritt dorthin fängt bei jedem und jeder einzelnen von uns an.

Menschen sind schockiert, wenn erfahren, was Tieren in unserer Gesellschaft passiert. Mit Abstand am meisten Tiere leiden und sterben in der sogenannten Nutztierindustrie. Alleine in Deutschland haben sich in den letzten Jahren Hunderttausende deshalb dazu entschieden, diese Industrie nicht länger zu unterstützen und Tierprodukte durch leidfreie Alternativen zu ersetzen. Nach einer vom Marktforschungsinstituts YouGov im Mai 2015 in Deutschland durchgeführten repräsentativen Umfrage haben knapp zwei Drittel aller Befragten schon vegane Speisen probiert, 13% können sich vorstellen, vegane Gerichte zu testen und rund acht Prozent leben sogar teilweise oder bereits komplett vegan. Folglich stehen 50% der Befragten der veganen Ernährung positiv und offen gegenüber: Probieren Sie es aus!