Dieses Kalb erinnert uns daran, warum wir Fleisch von unserer Speisekarte streichen müssen | Animal Equality Germany

Dieses Kalb erinnert uns daran, warum wir Fleisch von unserer Speisekarte streichen müssen

USA
Die kleine Emma ist eines von vielen Opfern der Fleischindustrie. Dennoch ist ihre Geschichte unglaublich inspirierend.

Emma war kaum ein paar Monate alt, als sie von einem Auto in Utah (USA) angefahren wurde. Es geschah ganz in der Nähe des Betriebs, in dem sie geboren wurde. Nach einem kurzen Leben sollte sie geschlachtet werden, so wie alle Tiere in der Tierhaltungsindustrie. Nach dem Unfall ließ man sie einfach liegen. Das zeigt deutlich, wie profitorientiert die Fleischindustrie ist – ein verletztes Kalb bringt keinen Gewinn. Niemand kümmerte sich um sie.

Doch Emmas Schicksal sollte eine unerwartete Wendung nehmen. Eine Person, die den Vorfall zufällig mitbekommen hatte, reagierte vorbildlich und alamierte umgehend das Farm Sanctuary-Notfallteam. Sofort eilten die Helfer zur Unfallstelle. Emma wurde in ein Krankenhaus gefahren, wo sie endlich die Pflege und Aufmerksamkeit bekam, die sie benötigte – dennoch musste ihr ein Hinterbein amputiert werden.

Momentan lernt das tapfere kleine Kuhmädchen noch auf drei Beinen zu gehen. Emma ruft uns ins Gedächtnis, dass das Leben eines jeden Tieres wertvoll und ihr Willen zu überleben stärker ist, als all das Leid, das sie tagtäglich in den Schlachthäusern dieser Welt erdulden müssen. Für die Fleischindustrie war Emma schlichtweg Abfall. Wäre nicht diese eine rettende Person zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen, um Farm Sanctuary zu informieren, dann wäre Emma ein weiteres Opfer dieser grausamen Industrie geworden. Ausrangiert und weggeworfen.

 

Kühe wie Emma sind friedfertige und liebevolle Tiere, die Schmerzen, Trauer, Freude und Glück empfinden. Emmas Leben ist genauso bedeutend, wie jedes andere Leben auch. Es liegt in unserer Hand, dafür zu sorgen, dass Tiere als Freunde an unserer Seite gesehen und ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Der erste Schritt dorthin fängt bei jedem und jeder einzelnen von uns an. Indem wir tierische Produkte durch gesunde, pflanzliche Alternativen ersetzen, können wir unzählige Individuen vor einem grausamen Schicksal bewahren. Eine Auswahl an leckeren, tierfreundlichen Rezepten finden Sie auf unserer Webseite.

 

Quelle: 
Farm Sanctuary